Der Vorteil einer guten Ausbildung

Eine gute Ausbildung ist in allen Bereichen des Lebens erstrebenswert. Dies gilt natürlich auch bei der Ausbildung zu den Sportbootführerscheinen und den amtlich anerkannten Scheinen im Bereich der Sportbootschifffahrt. Um die Qualität der Ausbildung im Sportbootbereich sicherzustellen und den Führerscheinbewerbern Hilfestellung und Orientierung in der Auswahl ihrer Sportbootschule zu geben, vergibt der Deutsche Motoryachtverband das Prädikat „Vom DMYV anerkannte Ausbildungsstätte“. Dieses Prädikat zeigt an, dass die ausgezeichneten Sportbootschulen vom DMYV vorgegebene Standards erfüllen.

Bei den vom DMYV anerkannten Ausbildungsstätten erwarten den Schüler unterrichtsgerechte Räumlichkeiten mit passender Ausstattung. Lehrmittel müssen den räumlichen Kapazitäten (Teilnehmerhöchstzahl) entsprechend vorhanden sein; sowie die Möglichkeit, ein der Ausbildung entsprechendes Ausbildungsboot nutzen zu können.

Adressenliste der Ausbildungsstätten:

Ausbildungsstätten

Gemeinsam mit dem Verband Deutscher Sportbootschulen e. V. und dem Verband Deutscher Wassersport Schulen e. V. bildet der DMYV die neue Arbeitsgemeinschaft „Qualitätsausbildung im Wassersport – QAW“. Zweck des Zusammenschlusses ist es, einen nach einheitlichen Kriterien vergebenen gemeinsamen Qualitätsstandard für die angeschlossenen Ausbildungsbetriebe zu gewährleisten und durch ein gemeinsames Qualitätssiegel dem Auftrag des Deutschen Bundestages Rechnung zu tragen, die Ausbildung im Wassersport transparenter zu gestalten.

Hier finden Sie weitere Informationen zum „Qualitätsausbildung im Wassersport – QAW“