Welche Befähigungsnachweise können umgeschrieben werden?

Neben dem Sportbootführerschein gibt es eine Vielzahl weiterer Befähigungsnachweise, die zum Führen eines Bootes berechtigen, zum Beispiel die Bodenseeschifferpatente, Dienstführerscheine der Bundeswehr, Polizei oder Feuerwehr, DLRG-Fahrerlaubnisse etc. Sie können unter den folgenden Links auf dem Informationsportal ELWIS der Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung einsehen, welche Behörden amtliche Befähigungsnachweise ausstellen, die die Führerscheinabteilung des DMYV in den Sportbootführerschein umschreibt.

Umschreibung amtlicher Befähigungsnachweise Binnen

Umschreibung amtlicher Befähigungsnachweise Binnen oder See

Eine Umschreibung dieser Befähigungsnachweise durch die Führerscheinabteilung des DMYV wird empfohlen. Den entsprechenden Umschreibeantrag finden Sie hier:

DOWNLOADS UMSCHREIBUNG

Umschreibung vor der Saison wird empfohlen

Bevor die Saison richtig losgeht – lassen Sie Ihre Führerscheine noch umschreiben. Stand April 2022 beträgt unsere Bearbeitungsdauer ca. 2-3 Wochen nach Eingang des vollständigen Antrags.