LV Sachsen bietet vielseitiges Wassersportwochenende

Mit dem MS11-Boot durch den Dresdner Alberthafen

Die Trendsportart Stand-Up Paddeling ist auch unter Schlauchbootfahrer/innen sehr beliebt

Sport, Spiel und jede Menge Spaß hatten die Teilnehmer/innen am ersten Wochenende im September in Dresden. Nach Corona-bedingter Absage der Deutschen Meisterschaft in der MS11 haben der Dresdner Sportboot Club und die Sportbootjugend Sachsen den bereits fest eingeplanten Termin zum Anlass genommen, um eine Veranstaltung für Neueinsteiger/innen in den Bootssport im Rahmen der Aktion „Kids kommt ins Boot“ durchzuführen.

Ein Hafen, ein Steg und Wasser ohne Ende. Natur, Himmel und eine frische Brise, mehr braucht es auch nicht. Das Jahr 2020 hat nicht nur die Wassersportler/innen deutlich ausgebremst. Viele Absagen von Veranstaltungen, denen vorherige umfangreiche Planungen vorausgingen, zogen sich durch den Sommer.

Aber trotz allem ließen sich die jungen Wassersportler/innen der Sportbootjugend Sachsen nicht unterkriegen. Seit einigen Monaten können sie wieder ihren Sport betreiben und trainieren und sogar erste sportliche Veranstaltungen konnten mit Hygienekonzept und unter Auflagen durchgeführt werden.

Dazu wurde ein Hygienekonzept zur Verhinderung der Verbreitung des Coronavirus des Freistaat Sachsen und des Landesverband Sachsen genau wie im Trainingsbetrieb der Sportjugend erfolgreich umgesetzt. Unter diesen Voraussetzungen trafen sich am 5. und 6. September die jungen Sportler/innen und die Betreuer/innen in der Landeshauptstadt.

Der Partner der Sportbootjugend Sachsen, die Sächsischen Binnenhäfen Oberelbe (SBO), unterstützte diese Aktion tatkräftig und stellte Strom, Wasser und Sanitäranlagen zur Verfügung und übernahm den zusätzlichen Reinigungsaufwand. Die zweitägige Veranstaltung im Dresdner Alberthafen wurde von Kindern und Jugendlichen unterschiedlichen Alters genutzt. Bei sommerlichem Wetter und noch angenehmeren Wassertemperaturen fand dieses abwechslungsreiche Sportwochenende statt.

Den jungen Teilnehmerinnen und Teilnehmern wurde Wassersport vom feinsten geboten, wobei der Nachwuchs und Neueinsteiger/innen im Fokus standen. Mit Schlauchbootslalom, Motorspeedboot und auch Stand-Up Paddeling in verschiedensten Varianten wurde den Kids eine Fülle von Wassersportdisziplinen und Parcours zum Ausprobieren und zum sportlichen Wetteifern geboten.

Ein spannendes Wochenende liegt hinter den Kindern und Jugendlichen. Einige von ihnen nutzten beide Tage voll aus, um viele neue Erfahrungen in abwechslungsreichen Sportarten zu machen. Die Sportbootjugend Sachsen bedankt sich insbesondere beim engagierten, flexiblen Trainer- und Betreuerteam sowie bei allen Beteiligten, die das Programm gestaltet und für das leibliche Wohl gesorgt haben. Die Sportlerinnen und Sportler der Sportbootjugend freuen sich bereits auf eine Wiederholung dieser sportlich vielseitigen Veranstaltung in der kommenden Saison.

 

Weitere Informationen

Sportbootvereinigung

Die Sportbootvereinigung (SBV) e.V. im Deutschen Motoryachtverband ist bundesweit mit 5.000 Mitgliedern die größte Vereinigung, die dem Deutschen Motoryachtverband e.V. angeschlossen ist. Sie steht Wassersportlern – mit oder ohne Boot – in ganz Europa offen.

mehr

Formulare

Ihr schneller Kontakt zum DMYV. Nutzen Sie unsere Online-Formulare, um schnell mit uns kommunizieren zu können.

Zum Formular

Shop

Der DMYV-Shop steht wieder zur Verfügung. Hier finden Sie viele interessante Produkte rund um Ihren Törn und die Ausbildung zu den Befähigungsnachweisen.

Zum Shop

Förderverein Jugend- und Leistungssport des DMYV e.V.

Der Förderverein unterstützt die deutsche Motorbootjugend und den Leistungssport. Ebenso tritt er für die Erhaltung der Sporthoheit des Deutschen Motoryachtverbandes e.V. (DMYV) ein. Werden Sie jetzt Unterstützer!

Zum Förderverein