Wassermotorräder: Wanderfahrten erlaubt

Foto: Calvolito Photography

Immer wieder taucht die Frage auf, wo dürfen Wassersportler mit Jetski und Wassermotorrad fahren und wann ist eine sogenannte Wanderfahrt erlaubt? Ein Blick in den vor einigen Jahren neu aufgelegten Gesetzestext – den § 3 der Wassermotorräder-Verordnung (WasMotRV) – gibt hierüber Aufschluss.

Wassermotorräder und Jetskis dürfen grundsätzlich nur auf den dafür gekennzeichneten Wasserflächen gefahren werden. Ausnahme bildet hierbei jedoch die Wanderfahrt. Diese umfasst eine Fahrt mit einem festen Start- und einem festen Endpunkt, das heißt eine Fahrt in eine Richtung (gerade aus). Was hierbei beachtet werden muss: zwischen der ersten Wanderfahrt und einer Rückfahrt über dieselbe Strecke muss eine einstündige Pause liegen. Diese Ausnahme gilt laut Gesetz auf allen Gewässern für Wanderfahrten und wenn es sich dabei „um eine Fahrt zum Erreichen einer freigegebenen Wasserfläche auf kürzestem Weg von der nächstgelegenen Einsatzstelle aus“ handelt. Wer sich an diese Vorgaben hält und die Pausenzeit berücksichtigt, der bekommt auch keinen Ärger mit der Wasserschutzpolizei. Übrigens: Gekennzeichnete Wasserflächen für Jetskis und Wassermotorräder, auf denen Rundfahrten erlaubt sind, finden Sie auch ganz einfach im Törn-Atlas des DMYV unter toern-atlas.de.

 

Weitere Informationen

Sportbootvereinigung

Die Sportbootvereinigung (SBV) e.V. im Deutschen Motoryachtverband ist bundesweit mit 5.000 Mitgliedern die größte Vereinigung, die dem Deutschen Motoryachtverband e.V. angeschlossen ist. Sie steht Wassersportlern – mit oder ohne Boot – in ganz Europa offen.

mehr

Formulare

Ihr schneller Kontakt zum DMYV. Nutzen Sie unsere Online-Formulare, um schnell mit uns kommunizieren zu können.

Zum Formular

Shop

Der DMYV-Shop steht wieder zur Verfügung. Hier finden Sie viele interessante Produkte rund um Ihren Törn und die Ausbildung zu den Befähigungsnachweisen.

Zum Shop

Förderverein Jugend- und Leistungssport des DMYV e.V.

Der Förderverein unterstützt die deutsche Motorbootjugend und den Leistungssport. Ebenso tritt er für die Erhaltung der Sporthoheit des Deutschen Motoryachtverbandes e.V. (DMYV) ein. Werden Sie jetzt Unterstützer!

Zum Förderverein