TST Leer 2019 – Tourenskipper feiern Jubiläumstreffen

Der Deutsche Motoryachtverband lud gemeinsam mit der Stadt Leer vom 1. bis zum 4. August in das „Tor Ostfrieslands“ zum 37. Int. Tourenskippertreffen des DMYV. In diesem Jahr wurde dabei ein besonderes Jubiläum begangen, denn Leer war zum 30. Mal der Heimathafen der Fahrtensportler und Bootsbegeisterten.

Am Donnerstag, den 1. August nahmen DMYV-Präsident Winfried Röcker, die Bürgermeisterin Beatrix Kuhl sowie die Zuschauer entlang der Uferpromenade traditionell die einfahrenden Sportboote in Empfang. Zahlreiche Skipper aus ganz Deutschland und den Niederlanden hatten sich auf den Weg nach Leer gemacht, um bei der 37. Ausgabe des Tourenskippertreffens dabei zu sein. Über 100 Sportboote legten am Donnerstag im Leeraner Hafen an.  

Das große Klassentreffen der Sportbootgemeinde war neben gesellschaftlichen Events auch durch den sportlichen Wettbewerb auf dem Wasser geprägt. Das Wiedersehen mit bekannten Gesichtern und der Austausch unter Sportbootfahrerinnen und Sportbootfahrern gehörten ebenfalls zum Wochenende wie der Wettbewerb der Jugend sowie die große Preisverleihung der Sternfahrt „Kurs Nord“. Bei der Verleihung im Breitensport erhielt Thomas Hering von der Sportbootvereinigung den Klassenpokal „Europapreis Motoryachten“ mit seinem Boot „Udine“. Die Auszeichnung für weiteste Anreise nahm Jochen Tritt vom MYC Ansbach entgegen, der mit seinem Boot „Santa Maria“ eine Strecke von 847 km zurücklegte. Der älteste Skipper, der mit seiner „Stint“ in Leer einlief war der 85-jährige Gustav-Adolf Jacobi und der Club mit den meisten in Nennung teilnehmenden Booten war der OWV Oldenburg, der gleich mit vier Sportbooten beim Tourenskippertreffen vertreten war.

Der Jugendwettbewerb „Großer Preis von Leer“, der unter Federführung des Motoryacht-Verband Schleswig-Holstein e.V. durchgeführt wurde, erfreute sich bei Zuschauer/innen und Teilnehmer/innen großer Beliebtheit. Gleich 14 Kinder und Jugendliche, die teilweise ohne jegliche Schlauchbooterfahrung bei der Aktion „Kids, kommt ins Boot“ am Donnerstag teilgenommen hatten, starteten auch im Wettbewerb. In den Schlauchbooten dominierten jedoch die Profis, die auch in höheren Klassen auf den Rennpisten unterwegs sind, das Teilnehmerfeld. Leroy Lösch fuhr vor André Zeipelt und Laura Morgenstern auf den ersten Platz. In der Klasse GT-6 siegte Ben-Louis Leitzke knapp vor Leonard Tietz und Sebastian Schrader. Dabei war allen teilnehmenden Kindern und Jugendlichen der Spaß am Motorbootsport anzusehen.    

Beim offiziellen Empfang der Stadt Leer wurde Winfried Röcker für sein 30jähriges Engagement für das Skipptertreffen von der Bürgermeisterin Beatrix Kuhl geehrt, die nochmals verdeutlichte, welch hohen Stellenwert diese maritime Veranstaltung für die ostfriesische Stadt hat.

Mit Freude aber auch begleitet von Wehmut begrüßte Winfried Röcker am Samstag, den 3. August beim großen Festabend des DMYV die Gäste. So war dies sein letztes Tourenskippertreffen als amtierender Präsident des Deutschen Motoryachtverbandes. Dennoch betonte er sowie die Leeraner Bürgermeisterin, wie sehr man sich die Fortführung dieses wichtigen Events für Motorbootsportler/innen wünscht. Insgesamt stehen die Zeichen für die Sportbootfahrer/innen gut, dass es auch in Zukunft wieder heißt: Zum Tourenskippertreffen, Kurs Nord gen Leer. 

 

Weitere Informationen

Sportbootvereinigung

Die Sportbootvereinigung (SBV) e.V. im Deutschen Motoryachtverband ist bundesweit mit 5.000 Mitgliedern die größte Vereinigung, die dem Deutschen Motoryachtverband e.V. angeschlossen ist. Sie steht Wassersportlern – mit oder ohne Boot – in ganz Europa offen.

mehr

Formulare

Ihr schneller Kontakt zum DMYV. Nutzen Sie unsere Online-Formulare, um schnell mit uns kommunizieren zu können.

Zum Formular

Shop

Der DMYV-Shop steht wieder zur Verfügung. Hier finden Sie viele interessante Produkte rund um Ihren Törn und die Ausbildung zu den Befähigungsnachweisen.

Zum Shop

Förderverein Jugend- und Leistungssport des DMYV e.V.

Der Förderverein unterstützt die deutsche Motorbootjugend und den Leistungssport. Ebenso tritt er für die Erhaltung der Sporthoheit des Deutschen Motoryachtverbandes e.V. (DMYV) ein. Werden Sie jetzt Unterstützer!

Zum Förderverein

Unsere Partner