Führerschein im Scheckkartenformat – Wie läuft die Umschreibung?

Mit der Zusammenlegung der Sportbootführerscheinverordnungen See und Binnen im Mai 2017 ist der Weg zur Einführung des Sportbootführerscheins im Scheckkartenformat ab 1. Januar 2018 geebnet worden. Seither werden neue Sportbootführerscheine nur noch im Scheckkartenformat ausgegeben und Führerscheininhaber können ihre alten Führerscheine in das neue Format umtauschen.

Auch wenn die alten Führerscheine weiterhin ihre Gültigkeit behalten, liegen die Vorteile des neuen Formats auf der Hand. Da beide Geltungsbereiche Binnen und See auf der Karte abgebildet werden, wird nur noch ein Dokument für die Befähigungsnachweise benötigt. Der Sportbootführerschein im Scheckkartenformat ist zudem wasserresistenter und fälschungssicherer als der Alte und kann zudem wie jede EC-Karte einfach in der Brieftasche mitgeführt werden. 

Ein neu ausgestellter Führerschein wird nach bestandener Prüfung durch den jeweiligen Prüfungsausschuss bei der Bundesdruckerei bestellt. Wer seine/n alten Führerschein/e umschreiben möchte, tut dies ganz einfach hier auf der Webseite. Unter dem angegebenen Link kann der „Antrag auf Ersatzausfertigung oder Umtausch“ herunter geladen werden. Der Deutsche Motoryachtverband bearbeitet den Antrag und leitet ihn an die Bundesdruckerei weiter. Diese schickt den neuen Führerschein der Antragstellerin oder dem Antragssteller direkt zu.

Zahlreiche Skipper haben seit der Einführung im Januar 2018 bereits vom Umtausch Gebrauch gemacht und immer noch gibt es viele Anfragen von Interessenten, die die Führerscheinabteilung des DMYV erreichen. Wer sich zu einem durchaus sinnvollen Umtausch entschließt, sollte dabei berücksichtigen, dass der originale Führerschein dem Antrag beigelegt werden muss. Da die Bearbeitungszeit im DMYV und anschließend durch die Bundesdruckerei ein paar Wochen in Anspruch nehmen kann, sollten Bootsfahrer/innen, die den Führerschein in der laufenden Saison noch benötigen, den Umtausch erst nach der Saison beantragen.

 

Weitere Informationen

Sportbootvereinigung

Die Sportbootvereinigung (SBV) e.V. im Deutschen Motoryachtverband ist bundesweit mit 5.000 Mitgliedern die größte Vereinigung, die dem Deutschen Motoryachtverband e.V. angeschlossen ist. Sie steht Wassersportlern – mit oder ohne Boot – in ganz Europa offen.

mehr

Formulare

Ihr schneller Kontakt zum DMYV. Nutzen Sie unsere Online-Formulare, um schnell mit uns kommunizieren zu können.

Zum Formular

Shop

Der DMYV-Shop steht wieder zur Verfügung. Hier finden Sie viele interessante Produkte rund um Ihren Törn und die Ausbildung zu den Befähigungsnachweisen.

Zum Shop

Förderverein Jugend- und Leistungssport des DMYV e.V.

Der Förderverein unterstützt die deutsche Motorbootjugend und den Leistungssport. Ebenso tritt er für die Erhaltung der Sporthoheit des Deutschen Motoryachtverbandes e.V. (DMYV) ein. Werden Sie jetzt Unterstützer!

Zum Förderverein

Unsere Partner