Anerkannte Ausbildungsstätten – DMYV gratuliert zum Jubiläum

Deutschlandweit sind über 200 Ausbildungsstätten vom Deutschen Motoryachtverband anerkannt und arbeiten nach dessen Qualitätsmaßstäben in der Ausbildung zum Sportbootführerschein, den Funkzeugnissen und den Fachkundenachweisen. Einige sind bereits seit Jahrzehnten beim DMYV mit an Bord und sorgen mit Fachwissen, Engagement und sympathischem Auftreten für eine erstklassige Ausbildung angehender Sportbootfahrer/innen.

Wer auf dem Wasser unterwegs ist, der baut stets darauf – genauso wie in anderen Bereichen des Verkehrs – dass Rücksicht, Befähigung und Regelkenntnis bei allen Verkehrsteilnehmern vorherrschen. Das alles basiert auf einer qualitativ hochwertigen Ausbildung der Skipper. Um dabei einheitliche Standards zu schaffen, die Qualität der Ausbildung sicherzustellen und den Führerscheinbewerber/innen Orientierung in der Auswahl ihrer Sportbootschule zu bieten, vergibt der Deutsche Motoryachtverband das Prädikat „Vom DMYV anerkannte Ausbildungsstätte“.    
Alle vom DMYV anerkannten Ausbildungsstätten, ob Vereine oder gewerbliche Schulen, richten sich nach diesen Vorgaben während der Verband die Einhaltung der Ausbildungs- und Anerkennungsrichtlinien sicherstellt.  

Im Jahr 2019 gab es einige Ausbildungsstätten, die ein Jubiläum ihrer Anerkennung durch den Dachverband des Motorbootsportes feiern können. Seit nunmehr zwanzig Jahren sind die Yachtschule Buhlheller in Hamburg, die Segelschule Havel in Berlin und die ebenfalls in Hamburg ansässige Yachtschule Meridian vom Deutschen Motoryachtverband anerkannt.

Stolze fünfundzwanzig Jahre sind die Sportschifferschule Eich in Aalen, die Funshine Tours Reise GmbH in Karlsruhe und der Nautic-Club Nürnberg e.V. in Wendelstein bereits anerkannt und leisten ebenfalls hervorragende Arbeit in der Schulung zukünftiger Sportbootfahrerinnen und Sportbootfahrer. Die Sportschifferschule Eich kann in 2020 sogar ein weiteres Jubiläum anschließen, nämlich das ihres 50-jährigen Bestehens.

Zwei Sportbootschulen konnten im Jahr 2019 sogar ihr 30-jähriges Jubiläum in der Anerkennung durch den Deutschen Motoryachtverband feiern. Die Segelschule Berlin und der Yacht-Club Hamm e.V. blicken auf nunmehr drei Jahrzehnte einer guten Zusammenarbeit mit dem DMYV.

Petra Grünberg, Inhaberin der Segelschule Berlin, ist Ausbilderin in dritter Generation und hat die 1967 von ihrem Großvater gegründete Ausbildungsstätte im Jahr 2004 von ihren Eltern übernommen. Damit ist die Ausbildungsstätte auch die Dienstälteste Sportbootschule in der Hauptstadt und blickt auf eine lange Tradition zurück. Diese lange Erfahrung und die hochwertige Ausbildung, die seit jeher in Familienhand liegt, sind für Petra Grünberg die Gründe für den Erfolg. Die Liebe zu ihrer Tätigkeit, der lange persönliche Kontakt zu den Fahrschüler/innen und die intensive, praktische Wissensvermittlung über mehrere Wochen hinweg bilden für sie die Basis ihrer erstklassigen Ausbildung. Bei der Wahl der richtigen Ausbildungsstätte, bestätigt Petra Grünberg, spielt die Anerkennung durch den Deutschen Motoryachtverband auch stets eine große Rolle bei den Führerscheinanwärter/innen. So ist die Anerkennung durch den Deutschen Motoryachtverband ein wichtiges Qualitätsmerkmal, das auch auf dem Ausbildungsmarkt nach wie vor großen Zuspruch findet.

Der Yacht-Club Hamm, bereits seit 1977 Mitgliedsverein im DMYV, ist auch als anerkannte Ausbildungsstätte tätig. Ebenfalls seit nun 30 Jahren vom Deutschen Motoryachtverband anerkannt, kümmert sich der Verein um die Ausbildung des Sportbootführerscheins (Binnen und See).
Jutta Kühnhenrich, Leiterin der Ausbildung, betont insbesondere den familiären Charakter, den die Ausbildung durch einen Motorbootverein bietet. „Die Lehrgangsteilnehmer/innen nehmen die rein ehrenamtliche Tätigkeit unserer Ausbilder/innen als positiven Aspekt wahr“, so Jutta Kühnhenrich deren Tochter ebenfalls einen Ausbilderschein besitzt. Es entstünden enge Kontakte zu den Skippern und das gemeinschaftliche Gefühl, das bei den Lehrgängen im Vereinsheim – gerne auch mal mit einem Stück selbst gebackenem Kuchen – entsteht, hinterlässt einen bleibenden Eindruck.

Die Unterstützung, die der Verein als anerkannte Ausbildungsstätte vom Deutschen Motoryachtverband erfährt, hilft dabei dem Verein sowie den Fahrschüler/innen gleichermaßen. So bestätigt Jutta Kühnhenrich, die erst seit kurzem ihr Amt als Leiterin inne hat, dass sie sich stets auf die fachliche Hilfe durch den Deutschen Motoryachtverband verlassen kann, während die kostenlose „Skippers Welcome Mappe“ des DMYV bei den angehenden Sportbootfahrer/innen immer wieder auf positive Resonanz stößt.

Der Spaß an der Ausbildung steht beim Yacht-Club Hamm im Vordergrund und das merken auch die angehenden Bootsfahrerinnen und Bootsfahrer. Und nicht selten erinnern sich ehemalige Fahrschüler/innen an diese tolle Atmosphäre zurück, wenn sie Jahre später als erfahrene Skipper Interesse an der Mitgliedschaft in einem Motorbootverein entwickeln und dem Yacht-Club erneut einen Besuch abstatten.

Der Deutsche Motoryachtverband dankt an dieser Stelle den Jubilaren für die gute und erfolgreiche Zusammenarbeit über eine so lange Zeit sowie allen anerkannten Ausbildungsstätten für die hervorragende Tätigkeit, die sie im Sinne der Sportgemeinschaft auf dem Wasser täglich leisten.

 

Weitere Informationen

Sportbootvereinigung

Die Sportbootvereinigung (SBV) e.V. im Deutschen Motoryachtverband ist bundesweit mit 5.000 Mitgliedern die größte Vereinigung, die dem Deutschen Motoryachtverband e.V. angeschlossen ist. Sie steht Wassersportlern – mit oder ohne Boot – in ganz Europa offen.

mehr

Formulare

Ihr schneller Kontakt zum DMYV. Nutzen Sie unsere Online-Formulare, um schnell mit uns kommunizieren zu können.

Zum Formular

Shop

Der DMYV-Shop steht wieder zur Verfügung. Hier finden Sie viele interessante Produkte rund um Ihren Törn und die Ausbildung zu den Befähigungsnachweisen.

Zum Shop

Förderverein Jugend- und Leistungssport des DMYV e.V.

Der Förderverein unterstützt die deutsche Motorbootjugend und den Leistungssport. Ebenso tritt er für die Erhaltung der Sporthoheit des Deutschen Motoryachtverbandes e.V. (DMYV) ein. Werden Sie jetzt Unterstützer!

Zum Förderverein