Maßnahmen bei einem Schock

Schock

Anzeichen für einen Schock sind: 

  • Unruhe, Angst, Nervosität
  • blasse Hautfarbe 
  • kalte, oft schweißnasse Haut 
  • Frieren, Zittern 
  • im späteren Verlauf Ruhe, Teilnahmslosigkeit, ggf. Bewusstlosigkeit 

 

Achtung:

  • Diese Zeichen treten nicht immer alle und nicht immer gleichzeitig auf. 
  • Das Bewusstsein ist zunächst meist erhalten. 
  • Gefahr: Wird der Schock nicht beseitigt, kann unter Umständen der Tod durch Sauerstoff-mangel eintreten. 

 

112 Notruf tätigen 

  • Ermutigen, trösten und betreuen
  • Betroffenen hinlegen, Beine hoch lagern und warm zudecken, für Ruhe sorgen (Schocklage)
  • Bitte keine Schocklage bei Verletzungen von Kopf, Brust, Bauch, Becken, Bein
  • Bei Bewusstlosigkeit und vorhandener Atmung Notfallpatienten in Stabiler Seitenlage positionieren
  • Bei Herz-Kreislauf-Stillstand Herz-Lungen-Wiederbelebung.
 

Weitere Informationen

Sportbootvereinigung

Die Sportbootvereinigung (SBV) e.V. im Deutschen Motoryachtverband ist bundesweit mit 5.000 Mitgliedern die größte Vereinigung, die dem Deutschen Motoryachtverband e.V. angeschlossen ist. Sie steht Wassersportlern – mit oder ohne Boot – in ganz Europa offen.

mehr

Formulare

Ihr schneller Kontakt zum DMYV. Nutzen Sie unsere Online-Formulare, um schnell mit uns kommunizieren zu können.

Zum Formular

Shop

Der DMYV-Shop steht wieder zur Verfügung. Hier finden Sie viele interessante Produkte rund um Ihren Törn und die Ausbildung zu den Befähigungsnachweisen.

Zum Shop