Leistungssportklassen

Im Motorbootrennsport existieren viele verschiedene Klassen – von der Einstiegs- bis zur Offshore-Klasse -, die in verschieden Rennen Meisterschaften austragen. In Deutschland gehen Fahrer in folgenden Klassen an den Start:

Übersicht der in Deutschland gefahrenen Klassen

Klasse Einstiegsalter Motorisierung Mindestgewicht Länge
GT 15 10 Jahre 15 PS 4-Takt-Serienmotor inkl. Fahrer 210 kg 3,10 m
Formel ADAC 14 Jahre 30 PS Tohatsu 4-Takt-Serienmotor inkl. Fahrer 290 kg 3,70 m
OSY 400 16 Jahre 35 PS Yamato 2-Takt-Serienmotor inkl. Fahrer 180 kg 3,90 m
P 750 16 Jahre 50 PS Tohatsu oder
Yamaha 2-Takt-Serienmotor
Inkl. Fahrer 153 kg 3,80 m
O 250 16 Jahre 110 PS 2-Zylinder-2-Takt-Motor inkl. Fahrer 200 kg 3,90 m
O 350 16 Jahre 130 PS 2-Zylinder-2-Takt-Motor Inkl. Fahrer 220 Kg 3,90 m
Formel R 1000 16 Jahre 1000 ccm Serienmotor –
älter als 10 Jahre
inkl. Fahrer 280 kg 4,20 m
F-4 16 Jahre 60 PS Mercury 4-Takt-Motor inkl. Fahrer 350 kg 3,90 m
O 500 16 Jahre 200 PS 4-Zylinder-2-Takt-Motor inkl. Fahrer 280 kg 4,75 m
Formel 2 16 Jahre 200 PS- 2-Takt-Serienmotor Inkl. Fahrer 530 kg 4,80 m
VC1 (ehemals P1) 18 Jahre 2 x 720 PS V8 Kompressor Searex Inkl. Fahrer 4950 kg 13,10 m

International ist die Anzahl der gefahrenen Klassen wesentlich höher. Welt- und Europameisterschaften werden jährlich in ca. 35 Klassen ausgetragen.