Zum Ausklang des Jahres

Wieder einmal neigt sich ein Jahr dem Ende zu. Ein Jahr, das Ihnen allen hoffentlich erlebnisreiche Bootstörns beschert hat, aber auch ein Jahr, das den Bootssport und die Vereine mit neuen Problemen konfrontierte. Während etliche geplante Beschränkungen und Auflagen durch intensive Verhandlungen mit Behörden und Ministerien abgewendet werden konnten, bleibt immer noch die inzwischen "unendliche Geschichte" der Wasserpachten für die Vereine. Nach bereits sieben Verhandlungen hoffen wir in Kürze beim BMV BS einen Durchbruch erringen zu können.

Der eingefärbte Diesel bescherte uns einen tourismushemmenden Tanknotstand. Erreicht haben wir beim Bundesfinanzministerium, dass zumindest der Straftatbestand bei Vorlage der Tankquittungen entfallen ist. Für den gesamten Neckar laufen die Verhandlungen mit dem BMV BS, um hier für die nächste Saison eine Lösung herbeizuführen. Unser Problem bleibt weiterhin das hohe Auflagenpaket zur Errichtung und zum Unterhalt einer Tankstelle.
Erfreulich ist die Initiative des Deutschen Bundestages (Drucksache 16/10593 vom 15. ]0.2008) zur Förderung des Wassertourismus. Hier kann Optimismus aufkommen, dass in kommenden Sitzungen und Tagungen Erleichterungen für die Sportschifffahrt und Vereine erreicht werden.
Für die Vereine planen wir ruf das kommende Jahr, schon auf dem Verbandstag in Koblenz, aber auch über das Jahr hinaus Informationsveranstaltungen in Belangen, die für die Vereinsführung von Bedeutung sind.
Viele Veranstaltungen der Vereine und Landesverbände vielfältigster Art zeugen von einem aktiven Verbandsleben. Ich beglückwünsche an dieser Stelle den Motoryachtclub Germersheim, der von der Jury zum "Verein des Jahres 2008" anlässlich der Hanseboot Hamburg ausgezeichnet wurde. Ausgelobt wurde der Preis vom SVG-Verlag, der "Wassersport".
Unsere Jugendsportler und Rennbootsportier konnten wiederum bis hin zu Weltmeisterschaften hohe Auszeichnungen erringen. Meine Bitte geht wiederum an alle Vereine: Fördern Sie den Jugendnachwuchs, um der Überalterung zu begegnen. Unser Angebot "Kids in die Boote" ist hierfür eine gute Möglichkeit.
Jetzt über Weihnachten befindet sich der Verband in einer Umzugsphase. Die Führerscheinabteilung verlegt ihren Sitz von Hamburg in unser Haus nach Duisburg. Im Rahmen der modernen Kommunikationstechnik bleibt die enge Anbindung an den DSV erhalten.
Für die aufopfernde ehrenamtliche Tätigkeit danke ich allen Funktionsträgern in den Vereinen, den Landesverbänden, den Kompetenzcentern, der Bundesjugend. den Prüfungsausschüssen, den DMYV-Anerkannten Ausbildungsstätten und dem Präsidium. Mein Dank gilt dem BMV BS, dem Forum Wassersport des DOSB und der Stadt Leer für die Gastfreundschaft zum Internationalen Tourenskippertreffen. Nicht vergessen möchte ich meinen Dank an die Mitarbeiter in der Geschäftsstelle.
Gedenken möchte ich allen Ehrenamtsträgem, die in diesem Jahr von uns gegangen sind.
Ich wünsche Ihnen allen, den Mitgliedern in unseren Vereinen nebst Familien, ein friedvolles Weihnachtsfest, Zufriedenheit und Gesundheit im neuen Jahr und eine schöne Wassersportsaison in 2009. Vielleicht ein Wiedersehen zum Skippertreffen in Leer.
Ihr Winfried Röcker

 

Weitere Informationen

Sportbootvereinigung

Die Sportbootvereinigung (SBV) e.V. im Deutschen Motoryachtverband ist bundesweit mit 5.000 Mitgliedern die größte Vereinigung, die dem Deutschen Motoryachtverband e.V. angeschlossen ist. Sie steht Wassersportlern – mit oder ohne Boot – in ganz Europa offen.

mehr

Formulare

Ihr schneller Kontakt zum DMYV. Nutzen Sie unsere Online-Formulare, um schnell mit uns kommunizieren zu können.

Zum Formular

Shop

Der DMYV wird in Kürze wieder zur Verfügung stehen. Für Bestellungen nutzen Sie bitte unser Online-Formular.

Zum Formular