Yacht Club Kassel: Dampfzug im Kasseler Hafen

Bis vor einigen  Jahren wurden die Gleise im Kasseler Fuldahafen regelmäßig von Güterzügen befahren, aber nun gab es eine Premiere: Erstmals in der über 100jährigen Geschichte machte am 15.07.2006  ein Personenzug Station im Kasseler Hafen. Anlass war der Tag der wassersporttreibenden Vereine an der Fulda, der in  diesem Jahr in neuer Form auf dem Gelände des Yacht Clubs Kassel stattfand. Der historische Dampfzug des Vereins Hessencourrier war natürlich eine riesige Attraktion, und die Fahrgäste genossen die Fahrt vom Bahnhof Bad Wilhelmshöhe zum extra  für diesen Anlass eingerichteten Bahnhof Kassel-Fuldahafen. Bis auf die letzten Sitz- und Stehplätze mit über 280 Menschen besetzt, schob sich der Zug langsam in den Hafen. Zur Begrüßung  ertönten die Schiffssirenen der Sportboote und es gab einen Schuss Salut.

 

Möglich geworden war diese Fahrt durch die Bemühungen des Commodore des YCK, Jan Hörmann, der das Interesse des Vereins Hessencourrier wecken und auch die Verantwortlichen der Bahn überzeugen konnte, die alte Strecke zu diesem Anlass wieder gangbar zu machen. Unbürokratische Hilfe leistete insbesondere auch das THW, das in einer großen Aktion mit über 30 Helfern die seit  Jahren nicht mehr benutzte Strecke vom Bewuchs befreite.

 

Bei strahlendem Sommerwetter war der Tag der Fuldavereine auch durch Gäste, die nicht mit dem Zug gekommen waren, sehr gut besucht. Erstmals fand dieser Tag, der zum Programm des Zissel (das traditionsreiche Fest des Wassersports in Kassel) gehört,  für alle teilnehmenden Vereine gemeinsam an einem Ort statt, und hier bot sich natürlich der Kasseler Hafen an. Die Wassersportvereine präsentierten ihr vielfältiges Angebot, was auch von den Besuchern gut genutzt wurde, angefangen von Rundfahrten mit Motorbooten, Wasserskilaufen, bis zum Reinschnuppern beim Rudern und Kanufahren, Vorführungen von Rettungsübungen von THW und DLRG, Gravieren von wertvollem Bootszubehör durch die Wasserschutzpolizei und vieles mehr. Reißenden Absatz fanden die frisch geräucherten Forellen des Anglervereins Chassalla.

 

Weitere Informationen

Sportbootvereinigung

Die Sportbootvereinigung (SBV) e.V. im Deutschen Motoryachtverband ist bundesweit mit 5.000 Mitgliedern die größte Vereinigung, die dem Deutschen Motoryachtverband e.V. angeschlossen ist. Sie steht Wassersportlern – mit oder ohne Boot – in ganz Europa offen.

mehr

Formulare

Ihr schneller Kontakt zum DMYV. Nutzen Sie unsere Online-Formulare, um schnell mit uns kommunizieren zu können.

Zum Formular

Shop

Der DMYV wird in Kürze wieder zur Verfügung stehen. Für Bestellungen nutzen Sie bitte unser Online-Formular.

Zum Formular