Weihnachtsfeier 2006 im Stadtgarten

Im Stadtgarten-Restaurant Germersheim, begrüßte der 1. Vorsitzende Udo Rehm die Vereinsmitglieder zur traditionellen Weihnachtsfeier des Motoryachtclub Germersheim. Ein kleiner Sektempfang vor dem Beginn des offiziellen Teils gab ihm Gelegenheit, alle eintreffenden Gäste persönlich zu begrüßen. Bei seiner Ansprache begrüßte er die Ehrenmitglieder Hans Gilb, Karl Keller, Otto Badergoll und Hermann Wolf, den Beisitzer des DMYV-Präsidium, zuständig für Raumordnung/ Umwelt- und Naturschutz, Ernst Teschke, den Bürgermeister der Stadt Germersheim Dieter Hänlein, den 1. Beigeordneten der Stadt Germersheim Markus Schaile und den 1.Vorsitzenden des Nachbarclubs MSV Germersheim Jürgen Scheid. Der Vorsitzende wünschte einen kurzweiligen Abend, der von Darbietungen des Dahner Panflötenvirtuosen Ludwig Müller musikalisch umrahmt wurde.

 
 Dann hielt Udo Rehm einen geschichtlichen Rückblick auf „40 Jahre MYCG“! Er würdigte die Verdienste und Leistungen seiner Vorgänger, besonders von Hans Gilb, der die Hälfte davon seit Bestehen des Vereins „am Ruder“ war.
 
 Gut verteilt über den ganzen Abend wurden die Ehrungen durchgeführt. Er bedankte sich bei der Wirtschaftsministerin Christel Brosig für ihren Einsatz bei allen Clubfesten und Veranstaltungen mit einem weihnachtlichen Blumenstrauß.
 
 Für 10 Jahre Mitgliedschaft und Vereinstreue nahm er zusammen mit dem 2.Vorsitzenden Arnold Maier die Ehrung vor. Ausgezeichnet mit der Bronzenen Ehrennadel, für seinen vorbildlichen Einsatz und Engagement im MYCG, wurde Bertold Weigel. Da die Weigels eine wassersportbegeisterte Familie sind, bedankte man sich auch bei seiner Frau Andrea und Tochter Hannah mit einem Blumensträußchen.
 
 In seiner Laudatio rief Udo Rehm alle Mitglieder zur „aktiven Teilnahme“ am Wassersport und den damit verbundenen Vereinsveranstaltungen auf. Den Wanderpokal, gestiftet von der Stadt Germersheim, überreichte Dieter Hänlein an Hans Antoni und Josef Hoffmann für ihre ansprechende „Tour de France“ mit der „ANMARE“. Platz 2 ging an „SCHLOTT“, gesteuert von Skipper  Egon und Ilse Heberger. Das Ehepaar Klaus und Elfi Franke belegten mit ihrem „BISSL“ den 3. Platz. Ihre Reiseroute führte über Belgien, Niederlande und Frankreich. Mit insgesamt 2631 Kilometer in 64 Tagen war das „BISSL“ am weitesten und am längsten vom Heimathafen Germersheim entfernt und abwesend. (...Besitzer deren Boot zur Reparatur auf der Werft liegen sind natürlich nicht gemeint ;-) Platz 4 ging an Sieghard und Doris Wächter mit „FILOU“ (...Fahrer mit Nikolausboot – immer topfit!), Platz 5 Jürgen und Rita Bauer mit „SOLEI“ (Mittelmeertörn in Kroatien) und Platz 6 belegten Hartmut und Heidi Zill mit „BACI“ (war ebenfalls in Kroatien auf dem Mittelmeer unterwegs).
 
 Nicht der Jugendleiter Herbert Brosig, sondern der 1.Vorsitzende selbst wollte die Ehrungen der Jugendlichen an diesem Abend übernehmen. Er überreichte den aktiven Jugendlichen für ihre großartigen nationalen und internationalen Erfolge Weihnachtsgeschenke und einen Gutschein für den heutigen Abend. Warum der 1.Vorsitzende selbst die Ehrungen vornahm, wurde dem Jugendleiter schnell klar, als dieser zusammen mit „seinen Kids“ geehrt wurde. Auch unser Herbi weiß halt nicht alles!
 Nach einigen Liedern kam dann ENDLICH der Nikolaus...
 Ho ho – ho ho, der Nikolaus is do! Traditionell brachte der Nikolaus (Jugendleiter Herbert Brosig) mit kleinen Gedichten und Geschichten aus der abgelaufenen Saison die Mitglieder zum Schmunzeln. Es war zwar schon sehr spät am Abend, aber trotzdem wurden noch alle „himmlischen Kraftreserven“ mobilisiert! Auch Beisitzer Kurt Bender erhielt vom Nikolaus als Andenken für eine lustige Aktivität im Vereinsleben ein kleines Weihnachtsgeschenk. Auf weitere tatkräftige Unterstützungen der Mitglieder in der kommenden Saison freut sich der Nikolaus schon heute, denn das bereichet den Vortrag ... ho ho – ho ho...
 
 Der offizielle Teil des Abends endete mit der Verlosung von 3 Hauptpreisen, die vom 1.Vorsitzenden in bewährter Manier um 23.20 Uhr über die Bühne gebracht wurde.
 Am Ende appellierte er an alle, die Adventszeit nicht in Hast, Eile und Stress, sondern in Ruhe zu begehen. Das Warten sei keine Zeitverschwendung, sondern notwendige Vorbereitung, sich auf das kommende Ereignis einzustellen.

 

Weitere Informationen

Sportbootvereinigung

Die Sportbootvereinigung (SBV) e.V. im Deutschen Motoryachtverband ist bundesweit mit 5.000 Mitgliedern die größte Vereinigung, die dem Deutschen Motoryachtverband e.V. angeschlossen ist. Sie steht Wassersportlern – mit oder ohne Boot – in ganz Europa offen.

mehr

Formulare

Ihr schneller Kontakt zum DMYV. Nutzen Sie unsere Online-Formulare, um schnell mit uns kommunizieren zu können.

Zum Formular

Shop

Der DMYV wird in Kürze wieder zur Verfügung stehen. Für Bestellungen nutzen Sie bitte unser Online-Formular.

Zum Formular