Umweltseminar 2006 des Landesverbandes Motorbootsport Rheinland-Pfalz.

Über 40 Teilnehmer konnte der Landesumweltbeauftragte des Landesverbandes Motorbootsport Rheinland-Pfalz, Helmut Schink, im Clubhaus des MCP Ludwigshafen  am Kiefweiher begrüßen. Darunter befanden sich auch eine stattliche Anzahl von Clubvertretern aus den Nachbarverbänden Baden-Württemberg und Hessen.

Besonders willkommen hieß er den Ehrenvorsitzenden der LVM-RP, Egon Schuster und den Fachschaftsreferenten Rheinland, Achim Blumberg.
In seinem Grußwort als „Hausherr“ freute sich der Clubchef des MCP Ludwigshafen, Dr. Helmut Fleig, dass an diesem Nachmittag so viele Wassersportler an den herrlichen Kiefweiher gekommen waren. Nicht ohne Stolz vermerkte er die zahlreichen Umweltaktivitäten seines Clubs, die in diesem Jahr zum 11. Mal in Folge mit der Verleihung der „Blauen Flagge“ belohnt wurden.
PHK Kurt Mistler, Leiter der WSP-Station Germersheim, behandelte dann in einem exzellenten Vortrag die Vorkehrungen, die jeder verantwortungsvolle Freizeitskipper treffen kann und muss, um Sinkschäden zu vermeiden. Anhand von beeindruckenden Fotos aus der jüngsten Praxis konnte er belegen, dass oft nur kleine Nachlässigkeiten besonders im Winterhalbjahr zu fatalen Folgen für Bootseigner führen können. Die anschließende lebhafte Diskussion und zahlreiche Nachfragen zeigten, dass dieses Thema nicht nur aus Umweltgesichtspunkten für Bootseigner und Clubs mit Steganlagen „aufgerüttelt“ hat und Beachtung verdient. Deshalb sind die wesentlichsten Charts und Fotos dieses Vortrages über den entsprechenden Link unter www.lvm-rlp.de im Internet zu finden.
Große Beachtung fand auch der zweite Vortrag über den umweltgerechten Bilgenpumpenschalter der Fa. Bilge Watch GmbH. Bernd Becker demonstrierte anhand eines aufgestellten Modells die Funktionsweise und den problemlosen Einbau dieses kleinen Schaltgerätes. Auch hier gilt: ein vergleichsweise geringfügiger  Investitions- und Installationsaufwand schützt den Bootseigner sicher vor ungewollter Gewässerverunreinigung.

 

Weitere Informationen

Sportbootvereinigung

Die Sportbootvereinigung (SBV) e.V. im Deutschen Motoryachtverband ist bundesweit mit 5.000 Mitgliedern die größte Vereinigung, die dem Deutschen Motoryachtverband e.V. angeschlossen ist. Sie steht Wassersportlern – mit oder ohne Boot – in ganz Europa offen.

mehr

Formulare

Ihr schneller Kontakt zum DMYV. Nutzen Sie unsere Online-Formulare, um schnell mit uns kommunizieren zu können.

Zum Formular

Shop

Der DMYV wird in Kürze wieder zur Verfügung stehen. Für Bestellungen nutzen Sie bitte unser Online-Formular.

Zum Formular