Niedersachsen-Meisterschaft im Jugendschlauchboot-Slalom

Der Landesverband Motorbootsport Nds.e.V. veranstaltete am ersten Wochen-

ende im September die Landesmeisterschaft im Jugendschlauchboot-Slalom

in Hameln. Ausrichter war der Motorbootboot-Club Hameln e.V. Es war eine

Veranstaltung der kurzen Wege, da das Gelände des MCH besonders geeig-

net ist, weil die Ausbildungs- und Trainingsstrecke des LMN auf der Weser

direkt davor liegt.

 

18 aktive Fahrerrinnen und Fahrer gingen in sechs Klassen an den Start. Für die

bereits in Vereinsmeisterschaften erfolgreichen Jugendlichen ging es in Hameln

nicht nur um Pokale und Urkunden, sondern auch um die Qualifikation zur

Deutschen Meisterschaft in Duisburg.

Bei schönstem Spätsommerwetter kämpften die Teilnehmer in spannenden Ren-

nen und Sieger und Platzierte trennten manchmal nur zehntel Sekunden.

 

Ziel des Wettbewerbes ist es, eine Slalomstrecke mit 5 und 15PS motorisierten

Schlauchbooten, je nach Altersklasse, auf Zeit möglichst fehlerfrei zu durchfahren.

Je nach Altersstufe sind verschiedenen Strecken mit unterschiedlichen Schwierig-

keiten zu meistern. Jedoch wird nicht nur die schnellste Zeit gewertet, sondern es

werden auch Strafsekunden für Fahrfehler (Bojenberührung) vergeben. Dazu ge-

hören auch fehlerfreies An- und Ablegen, sowie Knotenfertigkeit. Wettkampfrichter

sind auf verschiedenen Positionen plaziert und beobachten kritisch und bewertend

die einzelnen Fahrer.

 

Landesjugendleiter Klaus Matthes hatte in bewährter Weise die Strecke aufgebaut

und war auch Veranstaltungsleiter. Der 1.Vorsitzende des MCH, Kurt Baldin, stellte sich gerne als Zeitnehmer zur Verfügung. Die Mitglieder sorgten sich um das leib-

liche Wohl. Die Siegerehrung wurde vom Präsidenten des LMN, H.-P.Grüllich, durch-

geführt. Er dankte den Fahrerrinnen und Fahrern für ihren sportlichen und fairen Ein-

satz. Weiterhin dankte er dem Ausrichter MCH für seine Gastfreundschaft und gute

Betreuung, sowie dem YachtClubCelle und seinen Betreuern, verbunden mit guten

Wünschen für eine erfolgreiche Teilnahme bei der Deutschen Meisterschaft.

 

Kl.1.  1.Platz   Tjark Tödter                       YCC (YachtClubCelle)

Kl2.   1.Platz   Fynn Tödter                       YCC

Kl.3   1.Platz   Tobias Wöhlk                      YCC

Kl.4.  1.Platz   Steffen Wöhlk                     YCC

Kl.5.  1.Platz   Stina Baldin                         MCH

Kl.6.  1.Platz   Christoph Engelmohr           MCH

 

Weitere Informationen

Sportbootvereinigung

Die Sportbootvereinigung (SBV) e.V. im Deutschen Motoryachtverband ist bundesweit mit 5.000 Mitgliedern die größte Vereinigung, die dem Deutschen Motoryachtverband e.V. angeschlossen ist. Sie steht Wassersportlern – mit oder ohne Boot – in ganz Europa offen.

mehr

Formulare

Ihr schneller Kontakt zum DMYV. Nutzen Sie unsere Online-Formulare, um schnell mit uns kommunizieren zu können.

Zum Formular

Shop

Der DMYV wird in Kürze wieder zur Verfügung stehen. Für Bestellungen nutzen Sie bitte unser Online-Formular.

Zum Formular