„Dem plötzlichem Tod ein Schnippchen schlagen“

Herzerkrankungen und Herztode sind nur was für ältere Menschen… ist die allgemeine Haltung zu diesem Thema. Doch die alltägliche Erfahrung aus dem Leben – und den Ambulanzen – belehrt uns eines Besseren: Es kann jeden treffen – aber man kann vorbereitet sein. Denn wie schnell Unfälle, jeglicher Art passieren können, weiß sicherlich jeder zu erzählen.

Der Anbieter für Medizin-Technik mekontor hat eine Mission: „Wir kämpfen gegen den Plötzlichen Herztod!“ Die mekontor GmbH hat sich zum Ziel gesetzt, die Menschen über die Notwendigkeit der Verbreitung von Defibrillatoren zu überzeugen und durch Information und Aufklärung die Scheu abzubauen, die Defibrillatoren zu verwenden. Der Kampf gegen den Plötzlichen Herztod (PHT = Plötzlicher Herztod oder Sekundentod, ist ein medizinischer Fachausdruck für einen plötzlich und unerwartet eingetretenen Tod kardialer Ursache) ist die erklärte Aufgabe.

Seit Oktober verbindet der Deutsche Motoryachtverband und die mekontor GmbH diese Vision. Die mekontor GmbH & Co. KG hat ihren Sitz in Duisburg Ruhrort und mit dem Blick auf Rhein, Ruhr und Hafen, fühlt sie sich der Schifffahrt besonders verbunden, sodass eine Partnerschaft mit dem DMYV nahe liegt. Ziel dieser neuen Partnerschaft ist es, den Mitgliedern der angeschlossenen Verbände das Know-how über Erste Hilfe, besonders im Zusammenhang mit dem Plötzlichen Herztod, zu vermitteln. 

Der DMYV freut sich außerordentlich über diese Zusammenarbeit und wird im Rahmen der Messe boot im Januar an zwei Tagen eine praktische Präsentation „Wie man im Notfall richtig reagiert“, organisieren.

Am Stand des DMYV (Halle 4 Stand-Nr. C-41) können alle Besucher die Scheu vor einem aktiven Einsatz mit einem Automatisierter Externer Defibrillator (AED) ablegen; daneben hat die Erste Hilfe im Clubhafen oder an Bord und alles was zur Rettung benötigt wird, eine zentrale Bedeutung. Der Messeeinsatz von mekontor ist für den 21. und 22. Januar jeweils von 12:00 bis 16:00 Uhr geplant.

 

Weitere Informationen

Sportbootvereinigung

Die Sportbootvereinigung (SBV) e.V. im Deutschen Motoryachtverband ist bundesweit mit 5.000 Mitgliedern die größte Vereinigung, die dem Deutschen Motoryachtverband e.V. angeschlossen ist. Sie steht Wassersportlern – mit oder ohne Boot – in ganz Europa offen.

mehr

Formulare

Ihr schneller Kontakt zum DMYV. Nutzen Sie unsere Online-Formulare, um schnell mit uns kommunizieren zu können.

Zum Formular

Shop

Der DMYV wird in Kürze wieder zur Verfügung stehen. Für Bestellungen nutzen Sie bitte unser Online-Formular.

Zum Formular