Jahresabschlussfeier vom Hassmersheimer Bootsverein e.V.

Die HBV-Weihnachtsfeier 2006 fand am 02.12.06 im Gasthaus Adler statt. Gegen 19:30 Uhr wurde das Programm mit der Teilnehmerbegrüßung durch den 1. Vorsitzenden Heiko Ruffler offiziell eröffnet. Namentlich wurden als Gäste das Wirtsehepaar Claudia und Werner Weber sowie der Landesbeauftragte der Bootsvereine Neckar Peter Kocks mit Gattin begrüßt. Heiko Ruffler freute sich über die rege Teilnahme an der Weihnachtsfeier und dankte allen Mitgliedern sowie seinen Vorstandskollegen für die in 2006 gemeinsam geleistete Arbeit. Anschließend trug Selina Klenk das bekannte Weihnachtsgedicht „Knecht Ruprecht“ von Theodor Storm vor. Nach dem gemeinsam gesungenen Adventslied „Lasst uns froh und munter sein“ folgte der Nikolausbesuch mit kurzer Charakterisierung des historischen Nikolaus, mit Ermahnungen an die HBV-Jugend und an die etwas ältere HBV-Mannschaft, aber auch Dankesworte waren zu hören (angesprochen wurden das teilweise sehr temperamentvolle Schlauchbootfahren der Jugend im HBV-Hafen, die seltene Anwesenheit des 1. Vorsitzenden auf dem Hafengelände, die Bedingung vieler Arbeitseinsätze für ein gepflegtes Hafengelände, ein harmonisches Miteinander zum Wohle des Vereins, ein herzliches Dankeschön an den Hafenmeister für die vorbildliche Betreuung des gesamten Vereinsgeländes, an den Jugendleiter für seinen unermüdlichen Einsatz, ans Vorbereitungsteam zur Weihnachtsfeiergestaltung). Bei der Bescherung erhielten die Jugendlichen je ein T-Shirt und ein Sweatshirt vom Nikolaus überreicht. Beim Abschied wünschte der Nikolaus allen ein frohes Weihnachtsfest und ein gutes Wassersportjahr in 2007.
Die anschließende Mega-Show der HBV-Jugend umfasste 5 Beiträge, die alle großen Applaus ernteten. Auftakt war die Playback-Inszenierung des Ohrwurms „Ein Loch ist im Eimer ….“, danach war musikalisch umrahmtes Seilhüpfen an der Reihe, dem sich die total unkonventionelle, erheiternde Aufführung des Märchens Aschenputtel anschloss und mit den beiden „Ali Übelüt“- Auftritten ‚Schleusenmanöver’ und ‚HBV- Karikaturen 2006 am Pranger’ gelangte die Show zum allseits begeisternden Höhepunkt. Grosses Lob und Anerkennung gilt daher allen Akteuren der HBV-Jugend sowie dem Texter Thomas Klenk und dem Sprecher Uwe Roth.
Für Geld- und Sachspenden bedankte sich die Jugend bei der ‚Hafenkrähe’ Helga und beim Hafenmeister Richard. Die anstehenden Ehrungen wurden von Peter Kocks vorgenommen.  Infolge der Teilnahme von 60% der HBV-Boote an der Neckarmeisterschaft ergab sich folgende Ausbeute: Daycruiser: Plätze 1und 4, Trailer-Boote: Platz 2, Verdränger: Platz 4); die Jugend erhielt Sonderpreis; in der Mannschaftswertung erzielte der HBV den 1. Platz mit insgesamt 25.000 Punkten bei 1.000 Punkten Vorsprung zum 2. Platz. Für besondere Verdienste im Einsatz für den HBV erhielten der Schatzmeister Peter Heger, der Fahrtenleiter Helmut Klenk sowie der 2. Vorsitzende und Jugendleiter Thomas Klenk jeweils die silberne Ehrennadel des LVM BW überreicht verbunden mit herzlichem Dank für die zugunsten des HBV geleistete Arbeit.
Die Vereinsmeisterschaftswertungsergebnisse präsentierte der Fahrtenleiter Helmut Klenk mit erläuternden Vorbemerkungen zum vereinsspezifischen Punktesystem. Bei der HBV-Jugend   (7 Teil-nehmer) belegten Marius, Selina, Kai und Michael mit jeweils 4.100 Punkten gemeinsam Platz 1. In der Erwachsenengruppe ‚unter 50 Jahre’ wurden 6 Teilnehmer registriert (Platz 1: Thomas Klenk, Platz 2: Jörg Teuchmann, Platz 3: Peter Heger). Die Erwachsenengruppe über 50 Jahre’ brachte es auf 13 Teilnehmer (Platz 1: Helmut Klenk, Platz 2: Fritz Reiter, Platz 3: Richard Kosyk). Anschließend wurde das Prozedere der Tombola vorgestellt, bei der jedes Los 3 Euro kostete und je einem Gewinnpreis zugeordnet war bei insgesamt 200 Preisen; als 1. Preis lockte eine Freikarte für die geplante Dresdenreise im April 2007, die vom Fahrtenleiter kurz beschrieben wurde.
Nach Eröffnung der Tombola wurden die 200 Gewinnpreise einzeln verteilt, sodass in dieser Phase Tombola und gemütliches Beisammensein ineinander übergingen. Am Ende der Tombola wurde zu vorgerückter Stunde der 1. Preis der glücklichen Gewinnerin Klara Kosyk mit viel Beifall überreicht. Mit dem Hinweis darauf, dass alle Preise für die Tombola gestiftet wurden, adressierte man schließlich ein herzliches Dankeschön an alle Spender. Die meisten Kameradinnen und Kameraden ließen an dieser Stelle die rundum gelungene harmonische Weihnachtsfeier ausklingen und verabschiedeten sich in bester Laune.

 

Weitere Informationen

Sportbootvereinigung

Die Sportbootvereinigung (SBV) e.V. im Deutschen Motoryachtverband ist bundesweit mit 5.000 Mitgliedern die größte Vereinigung, die dem Deutschen Motoryachtverband e.V. angeschlossen ist. Sie steht Wassersportlern – mit oder ohne Boot – in ganz Europa offen.

mehr

Formulare

Ihr schneller Kontakt zum DMYV. Nutzen Sie unsere Online-Formulare, um schnell mit uns kommunizieren zu können.

Zum Formular

Shop

Der DMYV wird in Kürze wieder zur Verfügung stehen. Für Bestellungen nutzen Sie bitte unser Online-Formular.

Zum Formular