Inland AIS auf dem Vormarsch – Förderung jetzt beantragen!

AIS (Automatic Identification System) wird in der Seeschifffahrt seit 2004 verpflichtend eingesetzt. Ab 2013 sollen auch Binnenschiffe auf deutschen und internationalen Binnenwasserstraßen Inland AIS-Geräte nutzen. Entsprechende konkrete Vorbereitungen für eine Ausrüstungs- und Benutzungspflicht werden bereits bei der ZKR (Zentralkommission für die Rheinschifffahrt) getroffen. An vielen europäischen Wasserstraßen ist die AIS-Landinfrastruktur im Bau oder in Planung und eine Verpflichtung von AIS geplant.

Sportboote über 20 Meter Länge sind von der Ausrüstungs- und Benutzungspflicht betroffen. Sportboote unter 20 Meter Länge können freiwillig teilnehmen.

Mehr Sicherheit
Inland AIS in Verbindung mit der digitalen Karte (ECDIS) verbessert das Verkehrslagebild zusätzlich zum Radar, z. B. sind auch in kurvigen Flussabschnitten Begegnungen und Überholungen frühzeitiger und sicherer möglich. Außerdem ist u. a. geplant, Schleusungsvorgänge durch AIS zu optimieren und so die Wartezeiten für die Schifffahrt zu verkürzen.

Inland AIS-Geräte werden vom Bund und der EU mit maximal 2 100 € gefördert. Die Förderung gilt nur für Sportboote über 20 Meter Länge und bei einem Eigenanteil von mindestens 500 Euro. Hierfür müssen Anträge bei der WSD West bis zum 1. 11. 2010 eingereicht werden. Mehr Informationen erhalten Sie unter (www.elwis.de/Foerderprogramme/inland_ais_foerd/index.html).

Die Möglichkeit zur Förderung der Anschaffung von Inland AIS gibt es für die deutsche Binnenschifffahrt nur jetzt. Da mit einer Ausweitung von AIS-Pflichten in Europa gerechnet werden muss, sollten Sie die Fördermöglichkeit jetzt nutzen!

 

 

 

 

Weitere Informationen

Sportbootvereinigung

Die Sportbootvereinigung (SBV) e.V. im Deutschen Motoryachtverband ist bundesweit mit 5.000 Mitgliedern die größte Vereinigung, die dem Deutschen Motoryachtverband e.V. angeschlossen ist. Sie steht Wassersportlern – mit oder ohne Boot – in ganz Europa offen.

mehr

Formulare

Ihr schneller Kontakt zum DMYV. Nutzen Sie unsere Online-Formulare, um schnell mit uns kommunizieren zu können.

Zum Formular

Shop

Der DMYV wird in Kürze wieder zur Verfügung stehen. Für Bestellungen nutzen Sie bitte unser Online-Formular.

Zum Formular