Europameisterschaft 2007 in Prag

Zur Europameisterschaft 2007 in Prag startete das Team Deutschland am Freitag, den 6.7.2007 gegen 4 Uhr morgens mit zwei gecharterten Bussen. Der erste Bus mit den Teilnehmern aus dem Norden und aus Brandenburg war gegen 9.30 Uhr an der Rennstrecke. Somit konnte ein Großteil des Teams die erste Trainingseinheit von 11 Uhr bis 12 Uhr im Parallelslalom absolvieren. Gegen 11.30 Uhr traf der Rest des Teams ein und hatte nur noch 15 min. Trainingszeit.
Durch den Vizepräsidenten des Tschechischen Verbandes wurde die Eröffnung der Meisterschaft am Freitag um 13 Uhr vorgenommen.
Die zweite Trainingseinheit fand unter erschwerten Bedingungen, Wind und Wellen, von 17.30 Uhr bis 18.30 Uhr statt.
Nach einem gemeinsamen Abendessen ging es frühzeitig zu Bett.
Der Start der Meisterschaften am Samstag war ursprünglich für 8.30 Uhr geplant. Aufgrund technischer Probleme verzögerte er sich auf 9.30 Uhr. Gegen 12.30 Uhr hatten unsere Teilnehmer das Manövering beendet, Essenszeit war angesagt. Danach wurde der Parcours für die Trainingszeit des Parallelslalom ausgelegt. Das deutsche Team konnte von 18 bis 19 Uhr ihr Training absolvieren. Die Freizeit wurde unter Verwendung öffentlicher Verkehrsmittel dazu genutzt, sich einige kulturelle Sehenswürdigkeiten Prags anzuschauen, da auch der Wettergott mitspielte, wurde es ein schöner Ausflug.
Gegen 17.30 Uhr kehrte man an die Rennstrecke zurück. Die Teilnehmer konnten dann ihre Trainingseinheit durchführen.
Am Sonntag um 6.30 Uhr ertönte der allgemeine Weckruf. Gemeinsam wurde dann das Frühstück eingenommen, bevor es dann um 8 Uhr zur Rennstrecke ging.
Pünktlich um 8.30 Uhr wurde der erste Lauf im Parallelslalom gestartet. Nachdem gegen 10:30 Uhr die Vorläufe abgeschlossen waren begannen die Semifinals gegen 11 Uhr. Folgende Teilnehmer des Deutschen Kaders konnten sich qualifizieren:
Klasse 1: Kevin Kössler und Marc Pastor
Klasse 2: Laura Bertsch
Klasse 3: Tobias Stark
Klasse 5: Marco Gerach
Gegen 12 Uhr waren die Semifinalläufe abgeschlossen und es wurde eine kleine Pause eingelegt. Um 13.30 Uhr wurde dann mit den Finalläufen um die Plätze 3 und 4 begonnen. Im Anschluss daran wurden die Finalläufe um die Plätze 1 und 2 gestartet.
Dank der tollen Leistungen unserer Teilnehmer in der Klasse 1 belegte Kevin Kössler im Manövering sowie im Parallelslalom Platz 1 und wurde dadurch auch Europameister in der Gesamtwertung. Mark Pastor belegte in den beiden Disziplinen den 2ten Platz und wurde somit auch Vizeeuropameister in der Gesamtwertung
In der Klasse 2 wurde Laura Bertsch in den beiden Disziplinen zweite. Dadurch dass ihre Konkurrenten patzten, konnte sie Europameister in der Gesamtwertung werden. Charleen Koch belegte jeweils in den einzelnen Disziplinen Platz 5 und wurde in der Gesamtwertung 6te.
Sehr stark war dieses Jahr Klasse 3. Dort erreichte Philipp Schulz im Manövering Platz 3, im Parallelslalom Platz 6 und in der Gesamtwertung 4. Tobias Stark belegte Platz 7 im Manövering, Patz 3 im Parallelslalom und in der Gesamtwertung Platz 5.

Felix Gülow und Maximilian Gärtner in Klasse 4 belegten in den Disziplinen Plätze im Mittelfeld. In der Gesamtwertung belegte Felix Gülow Patz 4 und Maximilian Gärtner Platz 5.
Die Klasse 5 war besetzt mit Mathias Mager, der im Parallelslalom Platz 6 und im Manövering Platz 3 erzielte.
Dadurch wurde er in der Gesamtwertung 4ter.
Dank der langjährigen Erfahrungen und der tollen Leistungen von Marco Gerach belegte er im Parallelslalom Platz 4 und im Manövering Platz 2. In der Gesamtwertung wurde Marco Gerach Vizeeuropameister.
In der Länderwertung wurde Tschechien Europameister und Deutschland Vizeeuropameister vor Italien, der Slowakei sowie Russland.

 

Weitere Informationen

Sportbootvereinigung

Die Sportbootvereinigung (SBV) e.V. im Deutschen Motoryachtverband ist bundesweit mit 5.000 Mitgliedern die größte Vereinigung, die dem Deutschen Motoryachtverband e.V. angeschlossen ist. Sie steht Wassersportlern – mit oder ohne Boot – in ganz Europa offen.

mehr

Formulare

Ihr schneller Kontakt zum DMYV. Nutzen Sie unsere Online-Formulare, um schnell mit uns kommunizieren zu können.

Zum Formular

Shop

Der DMYV wird in Kürze wieder zur Verfügung stehen. Für Bestellungen nutzen Sie bitte unser Online-Formular.

Zum Formular