DMYV auf dem Rheinland-Pfalz-Tag 2006 in Speyer.

Es ist keine Übertreibung, von einem Großereignis zu sprechen. Ganz Speyer stand auf dem Kopf, als der diesjährige Rheinland-Pfalz-Tag in der sonst eher beschaulichen Stadt abgehalten wurde. Regionen und Institutionen unseres Bundeslandes präsentierten sich in unendlich vielen Zelten. Auf den Bühnen konnte man Spitzen-Bands und Fernseh-Stars bewundern. Ministerpräsident Kurt Beck eröffnete das Spektakel persönlich und nahm auch die Parade des kilometerlangen Festumzuges ab. Menschen über Menschen wälzten sich durch die Straßen und bestaunten das geballte Informationsangebot. Der Festplatz, südlich des Domes, war zum Zentrum der Hilfsdienste umfunktioniert worden. Dort hatten sich Feuerwehren, Technisches Hilfswerk, die Bundeswehr und die verschiedensten Polizei-Einheiten mit schwerem Gerät aufgestellt. Vor allem Kinder und technisch interessierte Besucher fanden hier ihr Betätigungsfeld. Dem Leiter der Wasserschutzpolizeistation Germersheim, Polizeihauptkommissar Kurt Mistler, verdanken wir eine Einladung, die Themen Sicherheit und Umweltschutz im Wassersport auf dem Ausstellungsstand der Wasserschutzpolizei zu präsentieren. Der Hintergrund war eine Zusammenarbeit auf diesen Kerngebieten, die sich in den letzten Jahren angebahnt hatte. Es ist das Verdienst der Oberrhein-Clubs, die Wasserschutzpolizei bei vielen Gelegenheiten in Club-Veranstaltungen zu integrieren.

Ernst Teschke, der Leiter des DMYV-Referates Raumordnung - Umwelt und Naturschutz, sorgte für Informationsbroschüren und Plakate, auf denen die Umweltarbeit des Deutschen Motoryachtverbandes erläutert wird. Der Ehrenvorsitzende des Landesverbandes Motorbootsport Rheinland-Pfalz, Egon Schuster, stellte eine Landesverbands-Flagge zur Verfügung und organisierte eine durchgängige Standbesatzung, die von Vorstandsmitgliedern der Oberrhein-Clubs gestellt wurde. Der Landesverband Motorbootsport Rheinland-Pfalz hatte das "Merkblatt pfälzische Altrheinauen" überarbeitet und neu aufgelegt.
So konnten Besucher und Interessenten während der drei Veranstaltungstage qualifiziert beraten werden.

Das DMYV-Referat Raumordnung - Umwelt u. Naturschutz dankt den Standbesatzungen, die auf wertvolle Wochenend-Freizeit verzichtet haben, um den Deutschen Motoryachtverband und den Landesverband Motorbootsport Rheinland-Pfalz auf dem Rheinland-Pfalz-Tag 2006 angemessen zu repräsentieren.

Unser  Dank gilt aber auch der Wasserschutzpolizei Germersheim, deren Standbesatzung uns kameradschaftlich aufgenommen und vielfältig unterstützt hat.
Das waren vor allem der für den WSP-Stand verantwortliche Polizeihauptkommissar Werner Werling, Polizeihauptkommissar Bernd Roth und Polizeimeister Marco Schubert.
Die Sicherheit und Leichtigkeit des Verkehrs auf dem Wasser und der Schutz von Natur und Umwelt bei der Ausübung des Wassersports sind gemeinsame Ziele der Wasserschutzpolizei und der Wassersportverbände. Sie bilden eine solide Basis für weitere gute Zusammenarbeit.
J. Schmidt

 

Weitere Informationen

Sportbootvereinigung

Die Sportbootvereinigung (SBV) e.V. im Deutschen Motoryachtverband ist bundesweit mit 5.000 Mitgliedern die größte Vereinigung, die dem Deutschen Motoryachtverband e.V. angeschlossen ist. Sie steht Wassersportlern – mit oder ohne Boot – in ganz Europa offen.

mehr

Formulare

Ihr schneller Kontakt zum DMYV. Nutzen Sie unsere Online-Formulare, um schnell mit uns kommunizieren zu können.

Zum Formular

Shop

Der DMYV wird in Kürze wieder zur Verfügung stehen. Für Bestellungen nutzen Sie bitte unser Online-Formular.

Zum Formular