Der DMYV auf der boot in Düsseldorf

Ein Überblick über die Aktivitäten des Dachverbandes in Halle 14 und Halle 5

 

Infos für Einsteiger - Schnupperstunden bei Anerkannten Ausbildungsstätten - Schnitzeljagd für Kinder - Das Führerscheinquiz des Deutschen Motoryachtverbandes auf der boot 2011 - Der Rennsport – Faszination pur in Halle 5

Die Aufgaben des Deutschen Motoryachtverbandes (DMYV) umfassen laut seiner Satzung, die Wahrnehmung und Förderung des Motorbootsports sowie des motorisierten Fahrtenwassersports in all seinen Erscheinungsformen. Dazu gehört auch, Menschen an den Sport heranzuführen.
Mit einem Mix von Informationen aus Praxis und Theorie wird der Sport und alles, was dazugehört, Interessierten, Einsteigern und die es werden wollen, in Form von Kurzvorträgen nahegebracht.
Thematisch untergliedern sich die Vorträge in drei Bereiche. Was brauche ich, um Sportboot zu fahren, wie sieht das Revier in NRW aus und für wen gibt es welche Angebote. Kinder und Jugendliche finden in den Vereinen des DMYV eine sportliche Heimat. Aber kann man den Sport und die Freizeitbeschäftigung auf jenseits des Arbeitslebens ausüben? Wie sieht es mit den Möglichkeiten speziell für Frauen aus, welche Angebote gibt es hier?
Alles Fragen, die auf dem Stand des DMYV in Halle 14, Stand F57, an den Wochenende beantwortet werden.


Termine – Halle 14, F57

Infos für Einsteiger
Samstag, 22.1.2011


10.30 Uhr
Keine Angst vorm Schleusen

Vortrag: Fahrschule Norbert Klippel

11.15 Uhr
Sportbootfahren – Nur etwas für „Junge“?

Vortrag: Yachtschule Rünthe

12.00 Uhr
Kurs auf die Damenwelt - Frauen im Wassersport

Vortrag: Yachtschule Rünthe

12.45 Uhr
Mit der Pinne in der Hand – Jugendsport ab acht Jahren

Vortrag: Frank Kaiser

Sonntag, 23.1.2011

10.30 Uhr
Sicherheitsausrüstung auf Sportbooten

Vortrag: Bergische Yachtschule

11.15 Uhr
Überblick über die Sportbootführerscheine

Vortrag: Heinz Breidenbach

12.00 Uhr
Leinen los - spannendes Land in Sicht  - Der Ruhrpott vom Wasser aus gesehen

Vortrag: maritim Bootsschule

12.45 Uhr
Bootskauf - Tipps für Neueinsteiger

Vortrag: Manfred Gäng

Samstag, 29.1.2011

10.30 Uhr
Überblick über die Sportbootführerscheine

Vortrag: Imke Bukowski

11.15 Uhr
Sportbootfahren – Nur etwas für „Junge“?

Vortrag: Yachtschule Rünthe

12.00 Uhr
Kurs auf die Damenwelt - Frauen im Wassersport

Vortrag: Yachtschule Rünthe

12.45 Uhr
Keine Angst vorm Schleusen

Vortrag: Yachtschule Rünthe

13.30 Uhr
Leinen los - spannendes Land in Sicht  - Der Ruhrpott vom Wasser aus gesehen

Vortrag: maritim Bootsschule

Sonntag, 30.1.2011

10.30 Uhr
Sicherheitsausrüstung auf Sportbooten

Vortrag: Bergische Yachtschule

11.15 Uhr
Mit der Pinne in der Hand – Jugendsport ab acht Jahren

Vortrag: Frank Kaiser

12.00 Uhr
1a in Service und Gemeinschaft -  Motorbootvereine in NRW

Vortrag: Dieter Sudmann

12.45 Uhr
Bootskauf - Tipps für Neueinsteiger

Vortrag: Manfred Gäng


Wer sich für den Motorbootsport entschlossen hat, sieht ziemlich schnell ein, dass er eine qualifizierte Ausbildung braucht, um seiner neuen Leidenschaft gerecht zu werden. Der DMYV hilft hier mit seinen Anerkannten Ausbildungsstätten weiter. Dort werden die zukünftigen Skipper fachgerecht ausgebildet und weitergeschult.
Wer einmal unverbindlich an einer Ausbildungsstunde teilnehmen möchte, kann dies auf dem Stand des DMYV an folgenden Terminen tun.

Schnupperstunden bei Anerkannten Ausbildungsstätten des DMYV
Samstag, 22.1.2011

14.15 Uhr

Fahrschule Norbert Klippel

15.00 Uhr
Yachtschule Rünthe

Thema: Sportbootführerschein See und Binnen

Sonntags, 23.1.2011

15.00 Uhr
Mike´s Yachting Maritimservice

Thema: Überblick über alle Scheine – Vom Sportbootführerschein bis zum Funkzeugnis

Mittwoch, 26.1.2011

11.30 Uhr
Sportbootschule Fred Walz

Thema: „Navigation leicht gemacht“

15.00 Uhr
Mike´s Yachting Maritimservice

Thema: Überblick über alle Scheine – Vom Sportbootführerschein bis zum Funkzeugnis

Donnerstag, 27.1.2011

11.30 Uhr
Sportbootschule Fred Walz

Thema: Keine Angst bei Nachtfahrten

16.00 Uhr
Funkschule Wendisch

Thema: Praxis

Freitag, 28.1.2011

13.00 Uhr
maritim Bootsschule

Thema: Navigation

15.00 Uhr
Bergische Yachtschule

Thema: Fahrregeln - kein Stress, wenn man sie kennt

Sonntag, 30.1.2011

15.00 Uhr
Mike´s Yachting Maritimservice

Thema: Überblick über alle Scheine – Vom Sportbootführerschein bis zum Funkzeugnis

Schnitzeljagd für Kinder auf der boot 2011 in Düsseldorf – Halle 14

Der Deutsche Motoryachtverband e.V. organisiert auf der boot 2011 in Düsseldorf eine Schnitzeljagd für Kinder rund um die „Zehn Goldenen Regeln“ in Halle 14. Aufgabe für die Kinder ist es, die fünf Stationen in der Halle 14 zu finden und Fragen zum Thema Verhalten in der Natur zu beantworten. Als Gewinn wird täglich ein Modellsportboot unter den Teilnehmern ausgelost.
Die „Zehn Goldenen Regeln für das Verhalten von Wassersportlern in der Natur“ wurden vor 30 Jahren erarbeitet und haben nichts an Aktualität verloren.
In der aufkeimenden Sensibilisierung der Bevölkerung für den Umweltschutz Ende der siebziger Jahre kam auch der Freizeitsport auf dem Wasser in den Fokus der damals jungen Umweltverbände. Damals wie heute rang man um einen Ausgleich von Freizeitvergnügen und gerechtfertigtem Schutz unserer aller Umwelt. Auf Vorschlag des Bundesministeriums für Verkehr fanden sich am 1. November 1980 Vertreter der Wassersportverbände und der Umweltorganisationen in Frankenthal zusammen. Hier wurden die „Zehn Goldenen Regeln“ gemeinschaftlich erarbeitet, um die drohende ansteigende Zahl von staatlichen Eingriffen in Form von Normierungen und Gesetzen zu vermeiden.
Ziel ist und war es, die Wassersportler zu einem verantwortungsbewussten Umgang mit der Natur zu erziehen. Der Deutsche Motoryachtverband e.V. (DMYV) nahm die Aufgabe an und vermittelt die Regeln seitdem allen Motorbootsportlern beispielsweise durch die Ausbildung und Prüfung zu den Sportboot-Führerscheinen.

Die Teilnahmekarte können Sie hier Downloaden ->

Wie war das noch mal? Das Führerscheinquiz des Deutschen Motoryachtverbandes auf der boot 2011

Der Deutsche Motoryachtverband e.V. veranstaltet auf Bühne der Wassersportarena in Halle 14 der boot Düsseldorf sein Quiz rund um die Sportbootführerscheine. Zehn Fragen hat der Kandidat zu beantworten, zehn Fragen, die auch bei der theoretischen Führerscheinprüfung abgefragt werden. Wer also ein gutes Gedächtnis hat, kann hier schnell als Gewinner die Bühne verlassen.
Da das Quiz auf eine halbe Stunde begrenzt ist, kommen nur fünf Kandidaten maximal zum Zuge. Damit auch alles mit rechten Dingen zugeht, gibt es natürlich auch einen Schiedsrichter. Vorsitzende von Prüfungsausschüssen werden die Antworten der Kandidaten bewerten. Die Schiedsrichter stehen ein für die fachgerechte und neutrale Beurteilung der Antworten, und es bleibt abzuwarten, ob Telefonjoker und Publikumsfrage in seinen Augen bestand haben werden.

Standempfang

Zum ersten Mal lädt der DMYV-Landesverband NRW auf der boot zum geselligen Informationsgespräch am Samstag, 22.1.2011, auf dem Stand des DMYV ein.
Der Standempfang des DMYV findet traditionell am zweiten Samstag der Messe, dem 29.1.2011, auch in Halle 14 Stand F57 statt.

Der Rennsport – Faszination pur in Halle 5


Der Deutsche Motoryachtverband e.V. (DMYV) zeigt in Halle 5 der boot 2010 in Düsseldorf einen Ausschnitt der Rennboot-Klassen, in denen deutsche Fahrer und Teams national und international erfolgreich ihren Sport ausüben. Frei nach dem Motto, es geht auch größer und schneller, reicht das Spektrum der ausgestellten Rennboote von der Einsteigerklasse DMYV – T 550 bis zum 14 Meter langen P1 Powerboat. Die Wege der Piloten in den Sport sind nicht immer identisch, verbunden werden sie jedoch durch den unbedingten Willen zum Sieg und zur persönlichen Höchstleistung.
Junge Rennfahrer und die, die es werden wollen, können sich am Stand des DMYV einen ersten Überblick über die Welt des Motorboot-Rennsportes verschaffen. Und wer es einmal wagen will, dem stellt der DMYV für eine Saison ein Rennboot der Klasse DMYV-T 550 zur Verfügung, damit aus Interessierten Enthusiasten werden.

 

Weitere Informationen

Sportbootvereinigung

Die Sportbootvereinigung (SBV) e.V. im Deutschen Motoryachtverband ist bundesweit mit 5.000 Mitgliedern die größte Vereinigung, die dem Deutschen Motoryachtverband e.V. angeschlossen ist. Sie steht Wassersportlern – mit oder ohne Boot – in ganz Europa offen.

mehr

Formulare

Ihr schneller Kontakt zum DMYV. Nutzen Sie unsere Online-Formulare, um schnell mit uns kommunizieren zu können.

Zum Formular

Shop

Der DMYV wird in Kürze wieder zur Verfügung stehen. Für Bestellungen nutzen Sie bitte unser Online-Formular.

Zum Formular