2. Filmwettbewerb für Jugendgruppen von DMYV-Mitgliedsvereinen

Nach dem ersten Filmwettbewerb, wo es um das Thema „umweltgerechte Sportbootwäsche“ ging, schreibt der Deutsche Motoryachtverband e.V. wieder einen Filmwettbewerb für Jugendgruppen von DMYV-Mitgliedsvereinen aus.
Jugendliche dürfen sich mit einem aktuellen Thema auseinandersetzen und Ihre Ideen in einem selbst produzierten Kurzfilm mit Playmobil- oder Legofiguren darstellen. Zu gewinnen gibt es natürlich auch etwas. Die ersten drei Plätze erhalten für ihre Jugendkasse einen Zuschuss! Erster Platz 750,- Euro, zweiter Platz 500,- Euro und dritter Platz 350,-  Euro!


Damit die Chancen unter den Teilnehmern möglichst gleich verteilt sind, gibt es natürlich auch Kriterien, die erfüllt werden müssen. Die Darsteller müssen Playmobil- oder Lego-Figuren sein. Das Thema ist aus dem Bereich „Umwelt“ zu entwickeln. Der Projektpartner des DMYV, die Firma Lohmann aus Haren, führt zurzeit ein Umweltprojekt „Qualifizierung zum umweltgerechten Umgang mit Reinigungschemikalien in der Sportschifffahrt“ durch, dass von der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU) gefördert wird. Projektziel ist hier eine Sensibilisierung von Wassersportlern im Umgang mit Reinigungsmitteln. Die Reduzierung und ein mögliches Mehrwegsystem für Reinigungsmittelgebinde werden in dem Projekt getestet.


Aktuelles Thema:

Zum Schutz der Weltmeere vor einer Vermüllung mit Plastik, muss auch schon an und auf den Flüssen darauf geachtet werden, dass kein Müll und insbesondere Plastikmüll in die Gewässer gelangt.
Hier zum Drehbuch mit dem Thema: „Kein Müll ins Wasser“
In dem Film soll der umweltfreundliche Sportbootfahrer gezeigt werden der ordnungsgemäß seinen Müll entsorgt und damit die Umwelt schützt. Stellt  folgende Gegensätze dar und/oder verbindet diese miteinander. Zeigt wie es nicht sein soll und wie es richtig und umweltgerecht geht!

•    Müllvermeidung in Sportboothäfen und auf Gewässern
•    Mülltrennung zur im Sportboothafen/ Recycling
•    Warum ist Plastikmüll schlecht für die Gewässer und die Weltmeere?
•    Hauptdarsteller sind Playmobilfiguren.
•    Der Film sollte nicht länger als drei Minuten sein.

Hinweise, wie man einen Film produzieren kann findet Ihr zum Beispiel unter:

www.netzwelt.de/news/81493-video-tipp-stop-motion-videos-drehen.html

Die Gewinnerfilme vom letzten Wettbewerb findet man unter:

www.youtube.com/channel/UCfna9Ice_F9Xw_csrZe4JWQ

Die fertigen Filme sind bis zum 5. Dezember 2014 an webmaster@dmyv.de zu senden. Die offizielle Preisverleihung findet dann auf der boot 2015 in Düsseldorf statt.
Für Fragen stehen wir Euch gerne zur Verfügung. Schickt einfach eine Email an:
andreas.wallmeier@lohmann-haren.de oder hirtz@dmyv.de

 

Weitere Informationen

Sportbootvereinigung

Die Sportbootvereinigung (SBV) e.V. im Deutschen Motoryachtverband ist bundesweit mit 5.000 Mitgliedern die größte Vereinigung, die dem Deutschen Motoryachtverband e.V. angeschlossen ist. Sie steht Wassersportlern – mit oder ohne Boot – in ganz Europa offen.

mehr

Formulare

Ihr schneller Kontakt zum DMYV. Nutzen Sie unsere Online-Formulare, um schnell mit uns kommunizieren zu können.

Zum Formular

Shop

Der DMYV wird in Kürze wieder zur Verfügung stehen. Für Bestellungen nutzen Sie bitte unser Online-Formular.

Zum Formular